Schlagwort-Archiv: Texel

Mehr Himmel als Meer

texel-strand-kabinen-1-alter-mann

texel-paal-15-160918-19uhr41

texel-160918-21uhr25

texel-strandpanorama-160919

texel-meer-im-abendrot-160919

texel-meer-kissen-am-strand-160919

Vom Himmel auf Erden nicht müde werden

(Das Phänomen ist. Weder Lyrik noch Musik. Hier und dort vielleicht noch ein Klick.)

Texel – Bos en Duin – Paal Vijftien

(Fotos: ER & JR)

Nachtrag zuhaus

Abreise am 24. September 2016

Das Pferd hinten auf der Weide ist ein wichtiger Punkt der Erinnerung.

texel-jr-abreise-160924

Eigentlich halte ich es so, dass direkt vor der Natur (wie bei einem Maler) nur das angeschaute (und gehörte) Phänomen im Betrachter sein sollte. Nichts, was ich dazudenke oder darüberstülpe, schon gar keine Begleitmusik. Das gelingt nicht immer. Der Wasserfall der Gedanken, meistens überflüssig, manchmal mit nützlichen „Schwebstoffen“, lässt sich kaum filtern. Hier wurde ich erwischt, als der Urlaub zuendeging und ich noch einen Ansatz für diesen Blogbeitrag suchte, ausgerechnet Popmusik:

jr-bb

Siehe dunklen Punkt im Mittelgrund.

jr-cc

Siehe linke Hand, Knopf im Ohr, angespannte Haltung…

jr-aa Erwischt.

Sicut erat in principio

Der Traum von ewiger Präsenz

Eine jahresendliche (adventliche) Akkumulation

Magnificat Magnificat DVD

Siehe dazu auch HIER !

Rechnung Zweitausendeins

Man bedenke: das Weihnachtsoratorium 1958 gab es als Rabatt.

Weihnachtsoratorium 1958

Nur auf der Rückseite: ein Oratiorium (sic) mit Tomanerchor (sic). Die Aufnahme selbst aus heutiger Sicht: alles in Zeitlupe. Aber immer ’schön‘. Haben wir tatsächlich so gelebt?

Enttäuschend finde ich Friedrich Gulda 1957 mit Beethovens Klavierkonzert C-moll Op.37. Das hat 1964 Roswitha Gediga in ihrem Kölner Examen überzeugender gespielt (als ich im Hochschulorchester saß; den langsamen Satz vergesse ich im Leben nicht).

Wunderbar nuanciert: Walter Gieseking 1953 mit Beethovens Klavierkonzert G-dur Op.58. Auch das Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester klingt hier unter Joseph Keilberth homogener als in Guldas Aufnahme, die Mario Rossi dirigiert.

Und heute? Wie leben wir heute? – Für diesen Moment … in diesem Augenblick … (und mit den CDs, die oben auf der Rechnung stehen). / Zweifellos doch nicht ganz am Ende der Welt, wie die Bilder suggerieren könnten. Ein bestimmtes Buch gehört auch dazu, aber darüber später einmal mehr…

Geburtstagsreise nach Texel 4. – 7. Dezember

Texel Blick auf Doorn 

***

Texel Fahne

***

Texel 2

***

Texel 1b

***

Texel am Leuchtturm 1

***

Texel am Leuchtturm 2

***

Texel am Leuchtturm 4

***

Texel am Leuchtturm 5

***

Texel am Leuchtturm 6

***

Texel am Leuchtturm 8

***

Texel am Leuchtturm 9

***

Texel am Leuchtturm Sandstruktur

(Fotos: E.Reichow)

Und heute, am Abend des 6. Dezembers, dem Geburtstag von Nikolaus Harnoncourt, erfahre ich, dass er seine Laufbahn beendet. Man lese seinen Abschiedsbrief HIER.

Ich spare mir alle Zusammenhang stiftenden Worte. Ausgangspunkt jedenfalls war – zu Anfang dieses Beitrags – die DVD des von Harnoncourt geleiteten Bachschen Magnificats, die ich vor meiner Abreise gehört und gesehen hatte und nach meiner Rückkehr von der Insel Texel rekapitulieren wollte.

Und so endet mein Geburtstag 2015, den ich partout als einen nicht endenwollenden Neubeginn sehen wollte.

Texel-Türen und -Tiere

Den Hoorn: Variationen mit Reprise

Tür 1 Tür 2Tür 3 Tür 4 Tür 5 Tür 6 Tür 7 Tür 8

Ruhe vor der Kirchenwand

Texel Kirchenwand Bank

Begegnung im nahen Naturschutzgebiet

Pferdebegegnung Texel 26 Mai 2015 Bitte anklicken!

Highland-Begegnung Texel 26 Mai 2015  Und anblicken!

Hab-Acht-Stellung oder ein gewisses Wohlwollen? Vielleicht durfte ich keinen halben Meter näher treten…

Handyfotos JR 26.Mai 2015

Nein, ich glaube nicht, dass es gefährlich war. Aber es wurde dokumentiert, schon für den Fall, dass mein Handy den Augenblick meines letzten Stündchens nicht übersteht. (Fotos ER)

Texel JR & Pferd ER kl Texel JR & Rind ER kl-

(siehe zum anderen auch – alles gehört zusammen, falls es sich nicht um um einen Joke handelt, aber dann erst recht – die Verbindung zum Beitrag vom letzten Jahreswechsel HIER)

(und eine Verbindung zur Spiegellektüre „Böse Geister sind Realitäten“ – der Blick auf einen Acker mit dem Riesenschild: „Het Eiland voor de Heiland“ – und quer durch Europa in den Stuttgarter Raum: HIER) … und jetzt der wirkliche Themenwechsel: Abschied. Alles vorbei.

Voorbij de horizon

Texel Grab ohne Stein x Texel Grab mit Stein x Texel Kinder Hinter dem Horizont    Texel Abschied Möven 27 Mai 2015 27.Mai 2015 11.15 Uhr